Schadensersatzpflicht bei Verlust eines Wohnungsschlüssels

Der Beklagte mietete ab dem 1. März 2010 eine Eigentumswohnung des Klägers. In dem von den Parteien unterzeichneten Übergabeprotokoll ist vermerkt, dass dem Beklagten zwei Wohnungsschlüssel übergeben wurden. Das Mietverhältnis endete einvernehmlich am 31. Mai 2010. Der Beklagte gab nur einen Wohnungsschlüssel zurück.

Weiterlesen …

BGH: Unwirksamer Zeitmietvertrag ist nicht vorzeitig kündbar

In dem der Entscheidung zugrunde liegenden Fall hatten die Parteien einen zeitlich befristeten Mietvertrag über drei Jahre abgeschlossen. Rund ein Dreivierteljahr später kündigte der neue Vermieter, der die Wohnung erworben hatte, den Mietvertrag wegen Eigenbedarfs, weil der Bruder der Eigentümerin seinen Lebensabend in eben dieser Wohnung verbringen wollte.

Weiterlesen …

Schnelle Klage minimiert Vermieters Verjährungsrisiko

Nach einem heute veröffentlichten Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) darf der Vermieter aber innerhalb der sechsmonatigen Verjährungsfrist bereits dann eine Schadensersatzklage gegen den Mieter anstrengen, wenn deren Voraussetzungen noch gar nicht vorliegen (Az. XII ZR 12/13).

Weiterlesen …

Die Rayermann Gruppe investiert in die Zukunft

Zur Verbesserung unserer Dienstleistung hat die Rayermann Gruppe in eine neue EDV-Umgebung  investiert. Mit einer hohen Investition haben wir die komplette EDV inklusive der Telefonanlage auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

Weiterlesen …

Mobilfunksendeanlage bedarf Zustimmung aller Wohnungseigentümer

In dem der Entscheidung zugrunde liegenden Fall hatten Mitglieder einer Wohnungseigentümergemeinschaft mehrheitlich den Beschluss gefasst, einem Unternehmen die Aufstellung und den Betrieb einer Mobilfunkanlage auf dem Fahrstuhldach der Wohnungseigentumsanlage zu gestatten.

Weiterlesen …

Kündigungsrecht des Vermieters bei unerlaubter Untervermietung

Der Beklagte (Hauptmieter) mietete vom Voreigentümer im Jahr 1994 eine Wohnung in Berlin. Im Mietvertrag heißt es: "Eine Untervermietung bis zu zwei Personen ist gestattet. Diese Untervermietungsgenehmigung kann widerrufen werden. Bei Aufgabe der Wohnung sind die Untermieter zum gleichen Zeitpunkt zu entfernen.“

Weiterlesen …

Sechs Monate mehr Zeit für Sepa-Umstellung

Die Rayermann Gruppe hat sich frühzeitg auf die Umstellung vorbereitet und hat bereits Ende letzten Jahres auf das SEPA-Verfahren umgestellt.

Bisher galt der 1. Februar als Stichtag, zu dem der europäische Zahlungsverkehr mit dem neuen System funktionieren soll.

Weiterlesen …

BGH unterbindet die Untervermietung an Touristen

Der Urteilsfall betraf eine Zwei-Zimmer-Wohnung (42,85 qm) in Berlin, die seit 2003 an dieselbe Person vermietet war. Im Jahr 2008 erbat der Mieter von der Vermieterin die Erlaubnis zur Untervermietung, weil er die Wohnung nur etwa alle 14 Tage am Wochenende zu einem Besuch seiner Tochter nutzte und sie deshalb zeitweise untervermieten wollte.

Weiterlesen …

SEPA - Rayermann liegt voll im Zeitplan

Das neue Single Euro Payments Area-Verfahren betrifft im Besonderen auch Vermieter und Immobilienunternehmen. Wie bei vielen anderen neuen Rechtsprechungen ist auch diese Neuerung mit einem sehr hohen administrativem Aufwand verbunden.

Weiterlesen …

BGH urteilt zur Vergleichsmiete, Mietspiegel und Zuschlägen

In beiden Rechtstreiten ging es um eine vom Vermieter geforderte Zustimmung zu einer Mieterhöhung. Orte des Geschehens waren eine ehemalige Soldatensiedlung in Geilenkirchen-Neutevern und eine ehemalige Zechensiedlung in Ahlen. Der Vemieter hatte jeweils die Mietspiegel der Gemeinden zugrunde gelegt, um sein Verlangen nach mehr Geld zu begründen. Beide Male holten die Instanzgerichte Gutachten von Sachverständigen ein, die ihre Erkenntnisse nur auf Vergleichsobjekte stützten, die ebenfalls der jeweiligen Klägerin gehörten.

Weiterlesen …