Immobilien zur Altersvorsorge: Darauf kommt es an

In seiner Studie „Wohnimmobilien zur Altersvorsorge – Worauf muss man achten?“ untersuchte das Marktforschungsunternehmen empirica AG die Kriterien für die Auswahl von Wohnimmobilien für die Altersvorsorge.

Weiterlesen …

Generation 50 plus löst Renovierungswelle aus

Die über 50-Jährigen sind oft gut situiert und stellen hohe Ansprüche an das Wohnen. Mehr als die Hälfte besitzt eine eigene Immobilie, die vor 25 oder 30 Jahren gebaut oder gekauft wurde. Jetzt stehen Renovierungs- oder Umbaumaßnahmen an.

Weiterlesen …

Gewerbliches Mietrecht: Instandhaltung

Vermieter eines Gewerbeobjektes dürfen die Instandhaltungs- und Instandsetzungspflichten grundsätzlich auf den Mieter abwälzen. Formularklauseln sind dafür aber nur geeignet, wenn sie sich auf Schäden beziehen, die dem Mietgebrauch oder der Risikosphäre des Mieters zuzuordnen sind.

Weiterlesen …

15 Prozent der Vermieter erhöhen die Miete nie

Steigende Mieten beunruhigen die Bundesbürger, doch 15 Prozent der deutschen Vermieter erhöhen die Miete nie, obwohl sie das nach der jetzigen Rechtslage könnten. Das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.de.

Weiterlesen …

Wohnungseingangstüren sind Gemeinschaftseigentum

Teile des Gebäudes, die für dessen Bestand, Sicherheit oder äußere Gestaltung wesentlich sind, können nicht Gegenstand des Sondereigentums sein (§ 5 Abs. 2 WEG). Das gilt sogar, wenn sie sich in Räumen befinden, die im Sondereigentum stehen.

Weiterlesen …

Immobilienerben zahlen vorläufig keine Erbschaftsteuer

Das oberste deutsche Steuergericht hat entschieden, dass Erben den Steuerbescheid auf Antrag aussetzen oder aufheben lassen können, wenn neben dem Immobilienvermögen nicht auch flüssige Mittel wie Bargeld vererbt wurden, mit denen die Steuerschuld beglichen werden kann.

Weiterlesen …

Was hat sich 2014 für Ihre Immobilie geändert?

Zum 1. Januar 2014 wurde die Grunderwerbsteuer in den Ländern Berlin, Bremen, Schleswig-Holstein und in Niedersachsen erhöht. An der Spitze steht jetzt Schleswig-Holstein mit 6,5 Prozent, auf dem zweiten Platz folgt Berlin mit sechs Prozent. Die Länder Bremen und Niedersachsen erhöhten auf jeweils fünf Prozent.

Weiterlesen …

Mietpreisentwicklung stößt an Grenzen

Jeder Zyklus endet irgendwann. In den meisten deutschen Städten steigen die Angebotsmieten laut des Beratungsinstituts empirica nicht mehr. Sogar die von den Regierungsparteien angekündigte Mietpreisbremse hat keinen schnellen Preisschub mehr gebracht, weil die Spielräume des Marktes fast erschöpft und die Einkommen der Mieter begrenzt sind.

Weiterlesen …

Die Rayermann Gruppe unterstützt Kunstprojekt an der Willstätter Straße

zunächst galt es für das durch Kay Richard Landwers geplante Projekt an der Willstätter Straße in Düsseldorf Heerdt eine Schule als Partner zu gewinnen. Dabei engagierten sich die Mitarbeiter der Rayermann Gruppe Frau Simone Nies und Frau Ulrike Specht in besonderem Maße und begeisterten schließlich den Kunst Leistungskurs des Cecilien Gymnasiums aus Düsseldorf - Oberkasssel für das Projekt.

Weiterlesen …

Bauhandwerkersicherung nach Kündigung des Bauvertrages

Die Beklagte, die die Klägerin mit der Ausführung von Bauarbeiten beauftragt hatte, kündigte das Vertragsverhältnis wegen Nichteinhaltung von Sicherheitsvorschriften mit sofortiger Wirkung. Die Klägerin ist der Auffassung, die Beklagte sei zu einer außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund nicht berechtigt gewesen; die Kündigung sei daher als eine dem Besteller jederzeit mögliche freie Kündigung zu werten.

Weiterlesen …