Viele Änderungen 2015

Mit jedem Jahresbeginn gibt es neue Bestimmungen, Pflichten und Gesetze, auf die Bürger und Verbraucher sich einstellen müssen. Im Immobilienbereich ändern sich im Jahr 2015 die Vorgaben für alte Heizungen und Kaminöfen, es gibt ein neues Mess- und Eichgesetz, das elektronische Grundbuch kommt, Rauchwarnmelder sind jetzt fast überall Pflicht, und das neue Mindestlohngesetz betrifft auch Immobilieneigentümer.

Weiterlesen …

Deutschland: Immobilienboom stößt an seine Grenzen

Die gute Entwicklung des Immobilienmarktes ist eine Folge der intensiven Nachfrage vieler – auch internationaler – Anleger nach sicheren Investments. Ihr Geld fließt verstärkt in Immobilien, weil Alternativen mit attraktiven Renditen fehlen. Das ist das Ergebnis einer Befragung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.

Weiterlesen …

Gewerbliches Mietrecht: Verwaltungs-, Instandhaltungs- und Centermanagementkosten

Vermieter von Gewerberäumen können die Kosten der Verwaltung mittels allgemeiner Geschäftsbedingungen (AGB) auf den Mieter umlegen. Das hat der BGH noch einmal bestätigt. Anders verhält es sich bei der Abwälzung der Instandhaltungs- und Instandsetzungskosten von Gemeinschaftsflächen.

Weiterlesen …

Mieten für kleine Wohnungen auf Rekordniveau

Je kleiner die Wohnung, desto höher die Miete pro Quadratmeter: Eine 30 Quadratmeter große Wohnung kostet in vielen ostdeutschen Städten rund 300 Euro. Im süddeutschen Raum oder in besonders beliebten Städten wie Hamburg, München, Stuttgart oder Frankfurt müssen Mieter mehr als das Doppelte bezahlen.

Weiterlesen …

Neuer Betriebskostenspiegel

Mieter zahlen im Durchschnitt 2,20 Euro pro Quadratmeter im Monat für Betriebskosten. Die sogenannte zweite Miete kann jedoch bis zu 3,19 Euro pro Quadratmeter und Monat betragen, wenn alle Betriebskostenarten mit den jeweiligen Einzelbeträgen zusammengerechnet werden.

Weiterlesen …

Wichtige Dokumente finden Sie auf unserer Internetseite

Als zukunftsweisendes Unternehmen versuchen wir ständig, unsere Abläufe zu verbessern. Zur schnelleren Vorgangsbearbeitung stellen wir Ihnen ab sofort auf unserer Internetseite unter der Rubrik „Service“ wichtige Formulare und Dokumente zur Verfügung.

Weiterlesen …

Bauvertrag mit Grundstückskauf muss beurkundet werden

Für einen Bauvertrag gelten grundsätzlich keine speziellen Formvorschriften. Bildet jedoch der Bauträgervertrag eine rechtliche Einheit mit dem ebenfalls geschlossenen Kaufvertrag für ein Grundstück, ist die notarielle Beurkundung zwingend vorgeschrieben.

Weiterlesen …

Darauf sollten Immobilienerben achten

Immobilienerben, die die Immobilie nicht veräußern wollen, sollten sich zügig als neue Eigentümer in das Grundbuch eintragen lassen. Liegt ein Erbschein vor, ist die Änderung beim Amtsgericht zwei Jahre lang gebührenfrei. Danach beträgt die Gebühr rund ein Prozent des Marktpreises.

Weiterlesen …

Wir begrüßen bei der Rayermann Gruppe!

Wir freuen uns, dass unser Team durch Frau Rebecca Reiter und Frau Saskia Küster verstärkt wurde und sie mit Ihrem Sachverstand und ihrer kollegialen Art unser Team bereichern.

Weiterlesen …

Wohneigentum beliebt wie nie zuvor

Die selbst genutzte Wohnimmobilie hat vor allem wegen der historisch niedrigen Zinsen deutlich an Attraktivität gewonnen. Während 2008 nur 43 Prozent der Wohnungen von Eigentümern bewohnt wurden, waren es 2010 bereits knapp 46 Prozent.

Weiterlesen …